Schreyer schießt „Crocodiles“ in die Playoffs

 

Eishockey: 33-Jähriger trifft beim 4:1 gegen Ingolstadt 1b doppelt – ESV Waldkirchen hat Ticket für die Aufstiegsrunde sicher

Maßgeblichen Anteil am Heimsieg des ESV Waldkirchen gegen den ERC Ingolstadt 1b hatten (von links) Spielertrainer Thomas Kremhelmer und Roman Schreyer, die zusammen drei der vier Treffer der Waldkirchner Krokodile erzielten beim 4:1-Erfolg. − Foto: Rainer Schüll

Waldkirchen. Es ist perfekt: Der ESV Waldkirchen wird ab Mitte Februar an der Aufstiegsrunde der Eishockey-Bezirksliga teilnehmen und darf weiter vom Landesliga-Aufstieg träumen. Die Waldkirchner besiegten nämlich gestern Abend vor rund 150 Zuschauern in der Eishalle am Karoli den ERC Ingolstadt 1b mit 4:1 und haben in Gruppe 1 mindestens Platz 2 sicher.

Die Fans der „Crocodiles“ feierten gestern Abend einen Mann ganz besonders: Roman Schreyer. Der 33-Jährige hatte einmal mehr maßgeblichen Anteil am zwölften Saisonsieg der Waldkirchner Puckjäger, erzielte zwei der vier Treffer und schraubte sein Tor-Konto auf nun 22 Treffer hoch.

Aber lange Zeit wehrten sich die Gäste aus Oberbayern tapfer. Die Ingolstädter setzten sich gegen Tabellenführer Waldkirchen energisch zur Wehr, das schmeckte den Gastgebern in vielen Situationen gar nicht und verhinderte oft reibungslosen Spielfluss bei den „Crocodiles“. Aber, die harte Gangart führte auch zu vielen Strafzeiten für den ERC (insgesamt 18). Eine dieser Überzahl-Situationen nutzte ESV-Spielertrainer Thomas Kremhelmer im ersten Drittel zum Führungstreffer nach Zuspiel von Jakub Pekarek und Ingo Schwarz (14. Minute).

Nach torlosem zweiten Drittel sorgte Roman Schreyer mit dem 2:0 zunächst für einen soliden Vorsprung. Als die Gäste dann nochmal verkürzten, hatten die Waldkirchner prompt die passende Antwort und Ex-Profi Benjamin Barz erzielte den vorentscheidenden Treffer zum 3:1.

Mit zwei weiteren Siegen in Regen (kommenden Sonntag, 11. Februar) und gegen EHC Regensburg (18. Februar) könnte sich der ESV Waldkirchen nun auch noch Platz 1 sichern – und damit eine noch bessere Ausgangslage für die Playoffs.− redESV Waldkirchen – ERC Ingolstadt 1b 4:1 (1:0, 0:0, 3:1) / Tore: 1:0 Thomas Kremhelmer (13.); 2:0 Roman Schreyer (41.); 2:1 Stephan Ramoser (52.); 3:1 Benjamin Barz (53.); 4:1 Schreyer (59./Empty Net).

(quelle: PNP)