ESV Waldkirchen will EHC Mitterteich abhängen

 

Auf nicht zu viel Beschäftigung im Heimspiel gegen Mitterteich hofft ESV-Goalie Tobias Lienig

 Ein Heimsieg muss her: Die Waldkirchner „Crocodiles“ empfangen am Sonntag ab 17.30 Uhr in der

heimischen Eishalle ihren direkten Verfolger EHC Mitterteich. Nach dem gestrigen Auswärtsspiel in Schweinfurt (Ergebniss 0:5) sollen die Oberpfälzer bei ihrem zweiten Gastspiel am Karoli wieder leer ausgehen. Im Dezember hatten die Waldkirchner Puckjäger das direkte Duell 10:2 gewonnen. Ähnlich torhungrig wollen sich die „Crocodiles“ wieder präsentieren, damit sie im Rennen um einen Playoff-Platz in der Eishockey-Bezirksliga Gruppe 1 eine gute Ausgangsposition behalten.− red/F.: Schüll

 

Vier Treffer – hier erzielt er das 10:2 – steuerte Roman Schreyer (links) zum Heimsieg gegen Regen am Sonntag bei. − Foto: Rainer Schüll