Das Derby

0:3 – dann drehen die Krokodile auf: Waldkirchen besiegt Vilshofener Wölfe nach Penaltyschießen

Crocodiles punkten in Vilshofen: Skoda-Penalty lässt Waldkirchen jubeln

Ivo Kotaska (links) und Tim Hirtreiter feiern den Sieg mit den ESV Waldkirchen Karoli Crocodiles. −Foto: Mike Sigl

Die Karoli Crocodiles gewannen am Freitagabend ein sehr spannendes Spiel bei den Vilshofener Wölfen mit 4:3 nach Penaltyschießen. Es waren 169 Zuschauer im Freiluftstadion.

Die Wölfe legten in den ersten fünf Minuten mit einen Torehagel los. Matthias Zillinger (1:31 Minute), Miroslav Vitovec (2:10) und Maximilian Artmann stellten früh auf 3:0 (4:27). Waldkirchens Roman Schreyer konnte im ersten Drittel noch den Anschlusstreffer zum 1:3 erzielen (19.). Das zweite Drittel blieb torlos.

 

Im dritten Drittel schaffte Johannes Holzfurtner ein unglaubliches Tor, als er aus dem Nichts draufhielt und traf – 2:3. Jetzt drängte der ESV auf den Ausgleich. Vladimir Skoda schaffte die Sensation: Bei 55:59 Minuten netzte er zum 3:3 ein. Es gab fünf Minuten Verlängerung, wo 3:3 gespielt wurde. Keine der Mannschaften konnte ein Tor erzielen. So kam es zum Penaltyschießen, wo Skoda als einziger den Puck ins Tor befördern konnte und Waldkirchen zum Sieg schoss. Am Sonntag spielen die Crocodiles in Trostberg.quelle(Heimatsport.de)